1. Immenstaader SUP-Cup Nachbericht

Am 1. Immenstaader SUP-Cup letzten Samstag (9. 5.) konnte bei besten Wetter-bedingungen Doro Schmid aus Bergatreute zur SUP-Queen of the Lake und Willy Betz aus Baienfurt zum SUP-King of the Lake gekrönt werden. Den 2. Platz belegte Josef Rauch und den 3. Platz Fabian Schaumann. Beide Läufe (3 und 9km) wurden absolviert.

Als der Wind auffrischte konnte unser Jubiläum, der Immenstaader SURF-Marathon zum 30. Mal bei idealen 4 Windstärken aus Süd-West mit einem starken international besetzten Starterfeld durchgezogen werden. 30 Windsurfer kämpften um den besten Platz an der Startlinie zwischen gelber Tonne und unserem Vereinsboot, das auch als „Rettungsanker“ diente bei denen die bei 14°C mal mit dem nassen Element Kontakt aufnehmen mußten. Das DLRG Boot kam Gott sei Dank nicht zum Einsatz, war aber immer in der Nähe in Bereitschaft.

SUP Sieger immenstaad bodense

Zum Jubiläumsabend im Helmsdorf kamen fast alle Teilnehmer und einige Gründungsmitglieder. Am Sonntag meinte es die Sonne zwar gut mit uns dafür gab es aber nur wenig Wind.

Unserem 1. Vorstand, Wolfram Jung, der zum Abschluß ein Motto ausrief und zum 40., 50. und vielleicht auch 60. Jubiläum alle anspornte erhielt einen Riesenapplaus für sein Engagement, das er an alle Helfer weitergab.

Hervorzuheben ist die Teilnahme eines Weltmeisters und eine Elite von topplatzierten der Jugendklassen, die Wertung für die Bundesliga, sowie das internationale Starterfeld aus der Schweiz, Österreich, Bayern und aus der Region.

Für Interessierte wird es eine Fotogalerie auf unserer Internetseite geben: www.windsurfing-club-immenstaad.de

Auch unseren Sponsoren: Ultramarin Kressbronn, Blackroll AG/Bottighofen CH und aus Immenstaad: Sparkasse Salem Heiligenberg, Schadow Augenoptik Hörakustik, Hagnauer Volksbank, Abenteuerpark Immenstaad / Kressbronn, Hans-Martin Schmid-Mein Bad und der Gemeinde Immenstaad sei gedankt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.