Das war das GSUPA Kids-Camp 2022

Endlich hat es geklappt und das internationale GSUPA Kids Camp in Essen am Baldeneysee hatte seine Premiere. 32 Kinder und Jugendliche aus Polen, Holland und Deutschland sind der Einladung gefolgt und trafen sich vom 15. bis 18. April 2022 im GSUPA Headquarter um gemeinsam zu trainieren und Spaß zu haben.

Am Freitag Nachmittag ging es erstmal zum Einpaddeln und die Instruktoren unter der Leitung von Jörg Bossak verschafften sich einen groben Überblick über die verschiedenen Erfahrungsstufen der Sportler.

In zwei Gruppen, mit jeweils drei Instruktoren, aufgeteilt ging es am Samstag morgen nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm zügig aufs Wasser. Eine Gruppe arbeitete mit Jörg an der Grundtechnik und funktionellen Haltung auf dem SUP-Board, währen die andere Taktik und Praktik des Wasserstarts in der Theorie und Praxis mit Joep van Bakel übte, bevor es zu einem kleinen Intervalltraining ging.

Beim abendlichen Grillen wurde viel gelacht, gefachsimpelt und einfach geplaudert. Bei Rugby, skaten und chillen am Steg wurde das reichliche Abendessen verarbeitet.

Am Sonntag morgen pünktlich um 10.00 Uhr startete Joep das Aufwärmen des zweiten Trainingstages. Die Gruppen wechselten die Instruktoren und es ging zum Paddeln.
Die Fortgeschritteneren machten morgens ein Long Distance Intervalltraining mit Jörg, die andere Gruppe machte etwas kürzere Intervalle.

Zum Nachmittagskaffee gab es noch ein paar Sprints, dann ging es für beide Gruppen um Skills wie Pivotturns, Rückwärtspaddeln usw.
Aufgrund der super Wasser- und Lufttemperatur und der angepassten Kleidung der jungen Sportler durfte auch mal ins Wasser gefallen werden.

Als Abendessen spendierte die GSUPA ausreichend Partypizzen, die sich alle gut schmecken haben lassen!
Auch der Präsident der GSUPA, Phil Mandeau, lies sich immer wieder blicken und war sichtlich begeistert von der Schar junger Paddler und dem Verlauf der Veranstaltung.

Der dritte Tag begann wieder mit einem lustigen Aufwärmspiel von Joep (wäre spannend zu wissen wie viele Camp Tage man braucht, bis ihm die Ideen ausgehen 😉 bevor das Short- Distance Abschlussrennen bei besten Flachwasserbedingungen startete.
Alle gaben hier richtig Gas und es kamen bei Mädels und Burschen hervorragende Zeiten raus.

Am Ende war aber die Gemeinschaft das Wichtigste und so wurde auch der kleinste Paddler nochmal von allen Campteilnehmern ins Ziel geleitet, Ehre wem Ehre gebührt …

So ging leider ein wirklich tolles Campwochenende schon zu Ende und die jungen Sportler und Ihre Chauffeure verteilten sich wieder in alle Himmelsrichtungen.
Gratulation an Jörg Bossak und das ganze Team in Essen zur super coolen Premiere des GSUPA Kidscamp.

Natürlich auch vielen Dank an die fleißigen Hände im Camp, die sich um das leibliche und seelische Wohlbefinden der Kids gekümmert haben, egal ob Snacks, Getränke oder mal eine Salbe, allen wurde liebevoll geholfen.
Selbstverständlich würden sich alle sehr freuen wenn sich dieser Event wiederholen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.